Bundesliga

Darf Götze von Beginn an ran?

am

München – In der Startelf des FC Bayern könnte es am heutigen Samstag die ein oder andere Überraschung geben. Besonders Mario Götze und Sebastian Rode können sich Hoffnungen auf einen Startelf-Einsatz gegen die Wölfe machen.

Pep über Rode: „Das ist nicht einfach für mich gewesen“

„Vielleicht spielt er morgen 90 Minuten“, sagte Pep Guardiola in der Pressekonferenz vor der Partie gegen Wolfsburg über einen möglichen Einsatz von Mario Götze. Und auch Rode könnte gegen den VfL Wolfsburg von Beginn an spielen. „Wenn es einer verdient zu spielen, dann ist er es“, so Guardiola, der Rodes Nichtberücksichtigung gegen Juventus bedauert. „Das ist nicht einfach für mich gewesen“, sagte der Spanier.

Bayern vor „sehr, sehr wichtiger Woche“

Guardiola rechnet mit einem ganz heißen Tanz gegen die Wölfe. „Wir spielen gegen eine der besten Bundesligamannschaften. Wir brauchen die beste Leistung, um zu gewinnen“, stellte er fest. Dabei hatten die Bayern die beiden letzten Duelle in Pokal (3:1) und Liga (5:1) souverän gewonnen. Doch Guardiola will mit drei Siegen in der Englischen Woche seinen nächsten Meistertitel quasi klar machen. „Es ist eine sehr, sehr wichtige Woche. Wir können einen großen Schritt nach vorne machen!“, verkündete der Trainer, der offen ließ, ob der fünffache Torschütze aus dem Hinspiel, Robert Lewandowski, in der Startelf stehen werde.

Über Tobias Huber

Diesen Beitrag kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.