International

Marin schießt Piräus zum Sieg

am

Der ehemalige Nationalspieler Marko Marin hat den griechischen Meister Olympiakos Piräus zum vierten Sieg in Folge geschossen.

Der 27-Jährige wurde am Mittwochabend im Spiel gegen Asteras Tripolis in der 79. Minute eingewechselt und erzielte in der Nachspielzeit das 2:1-Siegtor. Für Marin, der seit August bei Spitzenreiter Piräus spielt, war es der Premierentreffer im erst dritten Ligaspiel.

Marin spielte einst u.a. für Gladbach und Bremen in der Bundesliga, international war er für Chelsea, den FC Sevilla und den AC Florenz aktiv. In Griechenland hofft Marin an erfolgreiche Zeiten anknüpfen zu können.

Über fussball.news

Diesen Beitrag kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.