Borussia Mönchengladbach

Grifo: „Brauchen gegen Bayern eine Top-Leistung“

am

Während sich Vincenzo Grifo von dem Testspiel bei Ajax Amsterdam (1:2) am Dienstagabend begeistert zeigt, legt er den Fokus auf die kommende Liga-Aufgabe gegen den Branchenprimus FC Bayern, von dem der Außenstürmer warnt.

„Es war schön. Ich habe vorher noch nie in der Amsterdam Arena gespielt. Es ist ein geiles Stadion und ein Top-Gegner, gegen den wir da gespielt haben“, urteilt Vincenzo Grifo auf der Vereinshomepage über die gestrige Niederlage bei Ajax. Es sei ein offener Schlagabtausch gewesen, der Spaß gemacht hatte. Der Deutsch-Italiener war es, der für Borussia Mönchengladbach zum zwischenzeitlichen 1:1 traf.

Die eigenen Fans im Rücken

Im vergangenen Ligaspiel überzeugten die Fohlen mit einem 4:2 bei Hertha BSC. Der Sieg bei den Berlinern stärke das Team noch mal, meint Grifo und spannt den Bogen zur kommenden Heim-Aufgabe gegen den FC Bayern (Samstag, 18.30 Uhr): „So wollen wir auch gegen München auftreten. Wir brauchen gegen die Bayern aber eine Top-Leistung, um etwas zu holen.“ Man spiele zuhause mit den eigenen Fans im Rücken und wolle „das Beste“ daraus machen.

„Bayern ist Bayern“

Doch ganz so einfach wird es gegen den deutschen Rekordmeister nicht werden. Seitdem Jupp Heynckes wieder das Steuerrad an der Säbener Straße übernommen hat, gaben die Bayern in den letzten acht Pflichtspielen keinen einzigen Punkt ab. Dem FCB sei es gelungen, unter Heynckes seine Stabilität wieder zu finden und jene Spielfreude, die man von ihnen gewohnt sei, meint Grifo: „Deshalb müssen wir hellwach sein. Bayern ist Bayern, da wird jeder Fehler bestraft.“

Über Andre Oechsner

Diesen Beitrag kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.