Bundesliga

Grifo verlässt Freiburg: „Das ist leider so“

am

Mittelfeldspieler Vincenzo Grifo verlässt nach zwei Jahren den Bundesligisten SC Freiburg.

Mittelfeldspieler Vincenzo Grifo verlässt nach zwei Jahren den Fußball-Bundesligisten SC Freiburg. „Er hat sich verabschiedet, das ist leider so“, sagte Klubpräsident Fritz Keller am Sonntagabend in der SWR-Sendung Sport im Dritten.

Der Italiener Grifo (24) wurde zuletzt unter anderem mit den Ligakonkurrenten Borussia Mönchengladbach und Hertha BSC in Verbindung gebracht. Sein Vertrag im Breisgau läuft noch bis 2019. „Es ist einfach so, dass eine gewisse Fluktuation da ist. Aber bei den restlichen Spielern müssen wir niemanden gehen lassen. Da haben wir alles in der Hand“, sagte Keller.

Über fussball.news