Bundesliga

Guardiola war sich offenbar längst einig mit Manchester City

am

München – Pep Guardiola wechselt im Sommer vom FC Bayern zu Manchester City. Was erst in den vergangenen Wochen in der Öffentlichkeit Gewissheit erlangte, scheint offenbar schon über ein Jahr fix zu sein.

Deal seit Januar 2015 fix

Wie der kicker berichtet, habe sich Guardiola mit Manchester City bereits zu Beginn des Jahres 2015 auf ein Engagement geeinigt, weshalb es nun die Monate über nie zu ernsthaften Verhandlungen mit dem FC Bayern über eine Verlängerung seines Vertrags gekommen sei. Dabei wären die Münchner offenbar bereit gewesen, tief für den Spanier in die Tasche zu greifen. Laut Medienberichten erhält Guardiola nun ein Jahresgehalt von rund 25 Millionen Euro bei ManCity.

Guardiola wollte offenbar schon im Sommer 2015 gehen

Nach Informationen von fussball.news hatte Guardiola zudem bereits nach Saisonende 2014/15 überlegt, sein Engagement in München zu beenden. Die sehr große öffentliche Kritik an seiner Arbeit, nachdem er in Pokal und Champions Legaue mit den Münchnern jeweils im Halbfinale ausgeschieden war, soll ihn sehr mitgenommen haben. Sein Umfeld ließ Freunde in München offenbar wissen, man könne nicht sagen, ob man nach dem Sommerurlaub wieder nach München zurückkehren werde. Am Ende entschloss sich der Spanier jedoch, seinen Vertrag in München zu erfüllen.

[dppv_emotions]

Alle Interviews am Morgen im Überblick

Über Daniel Michel

Diesen Beitrag kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.