Bundesliga

Gute Chancen für Baumjohann

am

München – Alexander Baumjohann hat eine lange Leidenszeit hinter sich. Zwei Kreuzbandrisse musste der Spieler von Hertha BSC Berlin verkraften. Jetzt kämpft er um einen neuen Vertrag.

Gespräche verlaufen gut

Sein Vertrag endet im Sommer in Berlin. Der Frage, ob er bleibt, ist Alexander Baumjohann zuletzt im Kicker ausgewichen: „Es wird für mich weitergehen – hier oder woanders.“ Doch wie das Fachmagazin jetzt berichtet, haben die positiven Signale von Manager Michael Preetz im Januar ein Nachspiel. Offenbar stehen die Chancen auf einen Verbleib gut und der offensive Mittelfeldspieler selbst möchte bleiben. Die Chance auf eine Einigung über einen neuen Vertrag des 29-Jährigen gilt als aussichtsreich.

Auch andere Spieler müssen Zukunft klären

Baumjohann ist nicht der einzige Spieler, dessen Vertrag ausläuft. Auch Sami Allagui, Johannes van den Bergh, Sascha Burchert und Shawn Kauter haben noch kein neues Vertragsangebot. Dabei stehen die Chancen der beiden älteren Spieler Allagui und van den Bergh (beide 29 Jahre alt), besser als die der Jüngeren Burchert (26) und Kauter (19). Allagui arbeitet nach einer Knieverletzung an seinem Comeback und hat das Wort von Preetz. Van den Bergh hat sich wieder an die Mannschaft herangekämpft.

[dppv_emotions]

Über Philip Wegmann

Diesen Beitrag kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.