Bundesliga

Hahn erklärt Wechsel nach Augsburg

am

Vor rund zwei Wochen wurde die Rückkehr von Andre Hahn zum FC Augsburg offiziell bekanntgegeben. In einem Interview erläutert er seine Rückkehr in die Fuggerstadt.

Von 2013 bis 2014 schnürte Andre Hahn bereits eineinhalb Jahre die Fußballschuhe für den FC Augsburg. Für kolportierte drei Millionen Euro Ablöse verschlägt es den Flügelstürmer vom Hamburger SV wieder zurück zu den oberbayrischen Schwaben, bei denen er einen Vertrag bis 2022 unterzeichnete.

Sportlich wieder Erfolge feiern

„Ich habe mich nicht umsonst wieder für den FCA entschieden“, erklärte Hahn gegenüber dem Augsburger Klub-TV. „Ich will sportlich glücklich werden. Hier habe ich mich sehr wohlgefühlt und hatte eine tolle Zeit. Die Gespräche waren sehr positiv. Ich bin nicht mehr der Jüngste, will dem Verein helfen, mich etablieren und den größtmöglichen Erfolg für den FCA herausholen.“

Unvergessliche Momente in Gladbach

Während Hahn auf eine wenig erfolgreiche Zeit beim HSV zurückblickt, waren seine drei Jahre bei Borussia Mönchengladbach voller schöner Erlebnisse. In Gladbach durfte er internationale Erfahrung sammeln und spielte sowohl in der Champions als auch in der Europa League. „Ich habe mich sportlich und menschlich weiterentwickelt und bin froh, das hier einbringen zu können.“

„Der Verein lag mir immer am Herzen“

In Augsburg will Hahn wieder zu alter Form zurückfinden, die ihn einst sogar bis in die Nationalmannschaft spülte. „Ich habe eine ganz besondere Verbindung zum FCA, weil der Verein mich aus der 3. Liga geholt hat und ich den Sprung in die Bundesliga und bis in die Nationalmannschaft geschafft habe“, erklärte der 27-Jährige und fügte an: „Der Verein lag mir immer am Herzen.“

Über Andre Oechsner

Diesen Beitrag kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.