England

Hamann: „Bundesliga besser als Premier League

am

München – Pep Guardiola wechselt nach England zu Manchester City. Bisher wohl das Thema der Woche. Dabei sieht England-Legionär Dietmar Hamann die Bundesliga stärker als die Premier League. 

„Die Premier League steuert in eine Krise“

Er selbst hat für Newcastle United, den FC Liverpool und Manchester City in England gespielt. Zwischen 1998 und 2009 war Dietmar Hamann in der Premier League aktiv. Aktuell sieht er die Bundesliga stärker als Englands Topliga: „Nicht die Premier League ist die beste Liga Europas, ganz im Gegenteil: Die Bundesliga hat mit ihrer offensiven und technisch feinen Spielweise das attraktivste Produkt zu bieten“, so Hamann im Kicker. Mit seiner damaligen Liebe geht der ehemalige Nationalspieler jetzt hart ins Gericht: „Die Premier League steuert geradewegs in eine Krise. Der inflationäre Anstieg des TV-Geldes auf 2,3 Milliarden Euro ab kommender Saison verbessert das Niveau keinesfalls“, ergänzt der 42-Jährige.

Auch Gehälter steigen zu rasant

Doch nicht nur die steigenden Transfersummen, sondern auch die Gehälter sieht Hamann als Problem: „Wenn Wayne Rooney oder David Silva 15 Millionen Euro verdienen, ist das okay. Wenn jedoch Spieler, nur weil sie geradeaus laufen können, drei Millionen pro Jahr kassieren, wird es gefährlich für die englischen Klubs.“ England sei international das beste Beispiel, dass man Erfolg nicht kaufen könne.

Weltstars spielen anderswo

Für Hamann spielen die wirklichen Topspieler des Fußball eher in Spanien oder eben der Bundesliga.“Wenn wir unter den global 50 Topspielern fünf nennen sollen, die in der Premier League spielen, müssen wir schon suchen: Aguero, Hazard, Silva, Özil, Sanchez. Die Giganten spielen anderswo, Messi in Barcelona, Ronaldo in Madrid, Neuer und Müller bei Bayern. Bei diesen drei Vereinen kann man aus dem Stegreif zehn Weltstars aufzählen“, sagt Hamann dem Kicker. Den Spanier Guardiola warnt er deshalb bereits vor: „Nach den Stationen Barcelona und München wird er sich in der Premier League wundern: Wenn er die Stimmung in so manchem englischen Stadion erlebt, wird er meinen, er befinde sich in Unterhaching.“

[dppv_emotions]

Über Philip Wegmann

Diesen Beitrag kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.