Borussia Mönchengladbach

Hecking verspürt die „pure Erleichterung“ nach Sieg in Hannover

am

Dieter Hecking lobte seine Mannschaft nach dem Sieg in Hannover (1:0) im Sky-Interview für „einen sehr ordentlichen Auswärtsauftritt“. Die Talfahrt der Borussia ist vorerst gestoppt.

„Es war eine pure Erleichterung“, gab der 53-Jährige an. „Wenn man das Spiel gesehen hat, wir hatten wieder sehr viele Chancen. Es war wichtig, dass er heute irgendwie drin ist“, spielte er auf die Ladehemmung seiner Mannschaft in den vorherigen Partien an. Gladbach war zuletzt vier mal ohne Tor geblieben, verlor alle vier Begegnungen. Mit dem Sieg sei eine Last von seiner Mannschaft gefallen, so Hecking.

Kramer überrascht sich selbst

Siegtorschütze Christoph Kramer zeigte sich derweil erstaunt über seine ungeahnten Fähigkeiten. „Das war natürlich großes Glück, so einer gelingt mir nicht so oft“, sagte er bei Sky über seinen sehenswerten Siegtreffer in der 72. Minute. Kramer traf mit einem Volley ins linke obere Toreck. „Als er dann drin war, da war ich auch ein bisschen überrascht.“ Hecking pflichtete seinem Mittelfeldspieler bei. „So was kann der normal gar nicht, auch nicht im Training“, wird er bei kicker.de zitiert. Es war das zweite Saisontor des Weltmeisters. Er traf zuvor am 15. Spieltag gegen Schalke (1:1).

Über Lars Pollmann

Diesen Beitrag kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.