Bundesliga

Heldt vor Eintracht-Rückkehr?

am

München – Horst Heldt muss beim FC Schalke 04 nach der Saison gehen. Wo es den Manager hinzieht, ist noch offen. Ein Kandidat könnte Eintracht Frankfurt sein.

Heldt spielte einst bei den Hessen

„Ich habe hier eine Vergangenheit, habe hier wirklich gern Fußball gespielt, und vielleicht gibt es da irgendwann mal die Gelegenheit, wenn die Eintracht signalisiert, Gespräche zu führen“, sagte Heldt dem hr-fernsehen. „Ich habe keine Kenntnis, ob die Eintracht überhaupt Interesse hätte“, fügte er jedoch an. Heldt spielte zwischen 1999 und 2001 für die Hessen in der Bundesliga (64 Partien, 10 Tore).

Lob für Veh und Bruchhagen

Zudem lobte der Noch-Schalker Frankfurts Trainer Armin Veh und den Vorstandsvorsitzenden der Eintracht. Heribert Bruchhagen. „Der Klub braucht Ruhe. Das kann Armin Veh zu 100 Prozent liefern“, so Heldt. Und zu Bruchhagen: „Er hinterlässt eine Lebensleistung bei Eintracht Frankfurt. Auch wenn sie aktuell etwas Sorgen hat, war die Eintracht, seit er das Zepter übernommen hat, jahrelang in ruhigen Fahrwassern.“

Über Tobias Huber

Diesen Beitrag kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.