Bundesliga

Hübner bestätigt Hector-Leihe – Russ plant Comeback – Sieg gegen Vigo

am

München- Rechtzeitig vor dem Saisonstart in einer Woche im Pokal ist Eintracht Frankfurts Sportdirektor Bruno Hübner bei der Suche nach einem Innenverteidiger fündig geworden. Michael Hector vom FC Chelsea verstärkt die Hessen für ein Jahr auf Leihbasis. Gute Nachrichten gibt es auch von Marco Russ: Erstmals nach seiner Tumorerkrankung trat er öffentlich auf und konkretisierte seine Comeback-Pläne.

Medien: Keine Kaufoption für Hector

„Mit Michael Hector haben wir den gewünschten Spielertyp verpflichtet, den wir gesucht haben. Er ist athletisch, groß und kopfballstark. Zudem verfügt er über eine Menge an Entwicklungspotenzial. Für ihn ist es eine Chance in der Bundesliga noch mehr auf sich aufmerksam zu machen“, freute sich Manager Bruno Hübner über den Neuzugang, der auch als Rechtsverteidiger und im defensiven Mittelfeld einsetzbar ist. Hector ist jamaikanischer Nationalspieler und war zuletzt an den englischen Zweitligisten FC Reading ausgeliehen. Laut dem kicker besitzt die Eintracht keine Kaufoption.

Russ-Rückkehr wohl 2017

Abwehrspieler Marco Russ, bei dem im Mai eine Tumorerkrankung festgestellt wurde, plant derweil sein Comeback. Bei der Saisoneröffnung von Eintracht Frankfurt am Sonntag präsentierte er sich den Fans. Laut einem Bericht des kicker hat er die Rückkehr auf dem Platz bereits fest im Visier: „Wenn alles so läuft, wie die Ärzte und ich es mir vorstellen, dann bin ich im Januar im Trainingslager in Abu Dhabi wieder dabei.“

[inline-ad]

Frankfurt besiegt Celta Vigo

Unterdessen gewann die Eintracht beim offiziellen Saisonauftakt am Sonntag 3:1 (1:0) gegen den spanischen Erstligisten Celta Vigo. Neuzugang Branimir Hrgota (11. und 50.) sowie ein Eigentor von Celta de Vigo (80.) sorgten für die Tore der Eintracht vor 40.000 Zuschauern. Pione Sisto (58.) traf zum zwischenzeitlichen 1:2 für Celta Vigo.

Über David Reininghaus

Diesen Beitrag kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.