Bundesliga

Keita: „Leipzig hat mich zu einem besseren Spieler gemacht!“

am

Naby Keita steht nach zwei Jahren im Trikot von RB Leipzig am Samstag (15.30 Uhr) vor seinem letzten Auftritt bei Hertha BSC. In dieser Partie entscheidet sich, wie viel Geld der FC Liverpool für den Mann aus Guinea in Richtung Sachsen überweisen muss. Der 23-Jährige blickt auf eine erfolgreiche Zeit in der Bundesliga zurück.

„Ich hatte hier die Möglichkeit, mich zu verbessern und weiterzuentwickeln. Leipzig hat mich zu einem besseren Spieler gemacht“, sagte Keita dem kicker. Dies verdeutlicht auch die Summe, die Liverpool für ihn bereit ist zu zahlen. Sollte RB am letzten Spieltag noch in die Champions League einziehen, würden 75 Millionen Euro fällig, bei Europa League-Qualifikation 68 Millionen Euro und wenn Leipzig den internationalen Wettbewerb verpasst 60 Millionen Euro.

Keita empfindet keine Belastung

Keita selbst empfindet dies nicht als Belastung: „Ich strebe immer nach dem Höchsten, deshalb würde ich uns lieber noch weiter vorn sehen.“ Die Leipziger können sich unabhängig von der Endplatzierung über einen hohen Transfererlös freuen. RB verpflichtete den 23-Jährigen vor zwei Jahren für rund 23 Millionen Euro (inklusive Nachzahlungen) vom Schwesterverein aus Salzburg.

Lob für Rangnick

Der Mittelfeldspieler bewies auch in der zweiten Saison mit sechs Treffern und fünf Vorlagen seine Wertigkeit, in Sachen Zweikampfstärke und Sprints hat er sogar noch zulegen können. Keita traut dem Team auch nach seinem Abgang noch viel zu: „Mit Ralf Rangnick ist da jemand, der die Mannschaft aufbaut und jungen Spielern zur Weiterentwicklung verhilft. Platz 1 bis 3 traue ich dem Klub in den nächsten Jahren zu.“

Über Christopher Michel

Christopher Michel arbeitet hauptberuflich als Journalist und ist u.a. für die Sportabteilung des Hessischen Rundfunks tätig. Für fussball.news ist er insbesondere als Reporter vor Ort für Eintracht Frankfurt, Mainz 05 und die deutsche Nationalmannschaft zuständig. Er ist Autor eines Buches über Eintracht Frankfurt ("Launische Diva", riva-Verlag), das hier bestellt werden kann: https://bit.ly/2J6EynZ

Diesen Beitrag kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.