Bundesliga

Köln bindet Stamm-Stürmer Osako langfristig

am

München – Nicht nur sportlich ist der 1. FC Köln mit Tabellenplatz zwei in der Liga derzeit sehr erfolgreich, sondern auch abseits des Feldes gibt es positive Nachrichten. Yuya Osako verlängerte seinen Vertrag bis 2020.

In Köln im Fokus

Osako ist einer der Gründe, warum man in Köln derzeit gerne auf die Bundesligatabelle schaut. Mit zwei Toren und drei Vorlagen hat er maßgeblichen Anteil am derzeitigen Erfolg des Vereins. Wie der 1.FC Köln nun auf seiner Website vermeldete, bindet sich der Japaner für drei weitere Jahre an die Domstädter. Zu seiner Vertragsverlängerung wird der Stürmer auf der Website folgendermaßen zitiert: „Wir spielen erfolgreich Fußball und ich habe meinen Platz in der Mannschaft gefunden. Das sind die wesentlichen sportlichen Gründe für meine Vertragsverlängerung.“ Neben den Lebensqualitäten in Köln war für den 26-Jährigen auch die Aufmerksamkeit, die ihm beim FC aus der Heimat zuteil wird, ein wesentlicher Faktor: „Der FC ist ein großer Club in Deutschland, der auch in Japan mit viel Interesse und Sympathie beobachtet wird.“

[inline-ad]

Stöger lobt den Angreifer

Nicht nur Osako, sondern auch sein Trainer begrüßt die getroffene Entscheidung: „Yuya ist ein exzellenter Spieler mit vielfältigen Fähigkeiten“, sagte Peter Stöger und würdigte die Fähigkeiten Osakos und dessen bisherige Saisonleistung: „Mit seiner Technik, Dynamik und Schnelligkeit ist er ein belebendes Element in unserem Offensivspiel und hat nicht zuletzt in den ersten Saisonspielen eindrucksvoll gezeigt, wie wertvoll er für unsere Mannschaft sein kann.“

Über Stefan Katzenbach

Diesen Beitrag kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.