Borussia Dortmund

Kommt de Ligt zum BVB?

am

Wird Borussia Dortmund bei der Suche nach einem neuen Abwehrspieler in den Niederlanden fündig? Matthijs de Ligt soll nach Sport Bild-Informationen ganz oben auf der Wunschliste stehen. Der Innenverteidiger kennt Trainer Peter Bosz bestens aus der gemeinsamen Zeit bei Ajax Amsterdam.

Matthijs hat Peter Bosz viel zu verdanken“, sagte sein Berater Barry Hulshoff dem Blatt. Einen Wechsel mitten in der Saison wird es allerdings nicht geben: „Aber erst mal möchte Matthijs noch bei Ajax bleiben. Im Winter wird er Amsterdam nicht.“ Halb Europa jagt das 18 Jahre alte Talent, dem unter Bosz der Durchbruch gelang. Der Vertrag läuft bis 2021, ein Transfer wird wohl bis zu 20 Millionen Euro teuer.

Berater lässt Zukunft offen

Der zweifache Nationalspieler ist auch nach dem Wechsel von Bosz zum BVB Stammspieler geblieben. Er bringt Qualitäten mit, die vielen Klubs helfen könnten: Stark im Spielaufbau, aggressiv im Zweikampf und mit einem guten Gespür für das Gegenpressing. Wäre der Sprung nach Dortmund der richtige Schritt für den Niederländer? Wir schauen, was für ihn wichtig ist“, ließ sich Hulshoff nicht in die Karten schauen.

Über Christopher Michel

Christopher Michel arbeitet hauptberuflich als Journalist und ist u.a. für die Sportabteilung des Hessischen Rundfunks tätig. Für fussball.news ist er insbesondere als Reporter vor Ort für Eintracht Frankfurt, Mainz 05 und die deutsche Nationalmannschaft zuständig. Er ist Autor eines Buches über Eintracht Frankfurt ("Launische Diva", riva-Verlag), das hier bestellt werden kann: https://bit.ly/2J6EynZ

Diesen Beitrag kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.