International

Thema Kroos – Benitez wirkt gereizt

am

München – Vor der vergangenen Spielzeit wechselte Toni Kroos als Weltmeister zu Real Madrid und war sofort die Konstante im Mittelfeld der Königlichen. Nur zwei Partien verpasste der 25-Jährige in der kompletten Saison. Aktuell scheint die Unantastbarkeit von Kroos zu bröckeln.

Kroos zweimal in Folge ohne Einsatzzeit

„Weil Casemiro spielte“, antwortete Real-Trainer Rafael Benitez in der Pressekonferenz nach der 0:1-Niederlage gegen den FC Villareal. Eine Begründung, warum der Übungsleiter sich gegen Kroos entschieden hatte, wollte der 55-jährige Spanier nicht geben. Bereits beim 8:0-Erfolg im abschließenden Gruppenspiel in der Champions-League gegen Malmö kam der Deutsche nicht zum Einsatz.

Real hinkt hinterher

Durch die Niederlage in Villareal steigen die Chancen für Kroos jedoch, in der kommenden Partie wieder den Taktstock im Mittelfeld zu schwingen. Die Königlichen sind in der Primera Division bereits unter Druck. Fünf Zähler rangiert das Team aus der Hauptstadt hinter den punktgleichen Teams vom FC Barcelona sowie dem Stadtrivalen Atletico Madrid. Ein Grund dafür ist das Offensivspiel der Madrilenen. Zum Zeitpunkt der letzten Spielzeit hatte das Team 23 Treffer mehr erzielt.

Über Maximilian Riepenhof

Diesen Beitrag kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.