Bundesliga

Lahm will „Mission Triple“ mit 2:0-Sieg in Hamburg starten

am

München – Kurz vor dem Start der Rückrunde mit dem Duell beim Hamburger SV äußerte sich Bayern-Kapitän Philipp Lahm im Interview mit der Bild-Zeitung zu den Zielen der Münchener und verriet dabei auch, auf welcher Position er sich am liebsten sieht.

Lahm sieht sich im Mittelfeld

„Rechter Verteidiger oder Mittelfeld. Tendenz Mittelfeld. In der Bundesliga werde ich zum Rückrunden-Start aber erst mal wieder als rechter Verteidiger auflaufen“, erklärte Lahm, der aber bereits des Öfteren andeutete, ungern über dieses Thema zu sprechen.

„Wir gewinnen 2:0“

Vielmehr zählt für Lahm und den FC Bayern die Auftaktbegegnung in Hamburg, für die sich der Weltmeister optimistisch zeigte: „Wir gewinnen 2:0. Wir werden hinten sicher stehen und vorne die Tore machen. Wir sind bereit!“

Champions-League-Titel das Ziel

Lahm zeigte sich nicht verlegen, von großen Zielen zu sprechen. Neben einer möglichen Meisterschaft und dem Sieg im DFB-Pokal soll der ganz große Wurf im Mai in der Champions League gelingen, auch wenn der FCB-Kapitän mahnte: „Für den Titel in der Champions League muss wirklich alles passen. Die Konkurrenz bewegt sich auf absolutem Top-Niveau.“ Dennoch blieb Lahm optimistisch: „Wir haben die Qualität, uns erneut durchzusetzen.“ Zudem versicherte er: „Wir werden in allen Wettbewerben eine gute Rückrunde spielen.“

Lahm sieht Guardiola und Ancelotti auf einer Ebene

Auch zur Personalie Pep Guardiola, der den FC Bayern am Ende der Saison verlassen wird, und auch dem neuen Trainer zur kommenden Saison, Carlo Ancelotti, äußerte sich das Münchener Eigengewächs: „Wir bekommen wieder einen internationalen Top-Trainer, der mehrfach die Champions League gewonnen hat. Ich habe mit den Besten der Welt arbeiten dürfen.“ Generell zeigte sich der ehemalige Nationalspieler, der Ancelotti auf einer Stufe mit Guardiola sieht, mit seinen bisherigen Coaches zufrieden : „Ich kann mich in meiner Karriere wirklich nicht über die Trainer beschweren.“

Kein Nationalmannschafts-Combeback

Das Kapitel Nationalmannschaft ist derweil für Lahm endgültig geschlossen, weshalb er auch einem möglichen Comeback bei der EM 2016 oder Olympia einen Riegel vorschob. „Nein, das ist kategorisch ausgeschlossen! Das wird als aktiver Sportler für mich kein Thema mehr sein“, erklärte der Verteidiger und begründete seine Meinung wie folgt: „Das wäre nicht ich, das würde nicht meiner Denkweise entsprechen. Außerdem haben sich beide Mannschaften für beide Events durch eine harte Qualifikation arbeiten müssen und sollen nun auch als geschlossene Einheit dort hinfahren dürfen.“

Nur der FC Bayern zählt

Lahm will sich auf seine Leistung beim FC Bayern konzentrieren, doch deutete er an, nicht mehr allzu lange beim Rekordmeister zu spielen. „Mein Vertrag beim FC Bayern läuft aktuell bis zum Sommer 2018. Natürlich werde ich nicht jünger, sondern älter“, führte Lahm aus, zudem müsse man sich „als Profi-Sportler immer hinterfragen“.

Vorzeitiges Karriere-Ende für Lahm denkbar

So könne sich Lahm auch vorstellen, seine Karriere vorzeitig zu beenden, um anderen Spielern neue Möglichkeiten zu bieten: „Wenn jemand kommen sollte, der meine Position besser spielt als ich oder ich merke, dass ich nicht mehr mitkomme, dann müsste ich mich sicherlich damit befassen, dass vielleicht auch schon früher Schluss sein könnte.“

Lahm will auch nach der aktiven Karriere beim FCB bleiben

Das Kapitel Bayern München möchte der ehemalige Stuttgarter jedoch auch nach seiner aktiven Laufbahn weiter fortsetzen, wie er betonte: „Ich will auf jeden Fall dem Verein nachhaltig verbunden bleiben. Aber aktuell ist es besser, wenn ich mich auf mein Kapitänsamt konzentriere.“

Wechsel ins Ausland nie Thema

Ein Wechsel ins Ausland, vor allem ins reiche England, sei durch seine Verbundenheit zum FCB nie ein Thema gewesen, stellte Lahm klar: „Nein, mein Verein ist der FC Bayern. Ehrlicherweise geht es mir hier ja auch ganz gut…“

[dppv_emotions]

Über Sebastian Voichtleitner

Diesen Beitrag kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.