Bundesliga

Lehnt BVB eine Leihe von Merino nach Spanien ab?

am

Aus Spanien stapeln sich die Interessenten für Mikel Merino. Wohin es die Sommer-Neuerwerbung von Borussia Dortmund ziehen wird, ist aber noch offen. Auch der 1. FC Köln bleibt weiterhin dran.

Nur drei Spiele unter Tuchel

Mit großen Lobeshymnen wurde Mikel Merino im vergangen Sommer bei Borussia Dortmund vorgestellt. Unter Thomas Tuchel kam der 20-Jährige in dieser Saison aber nur auf drei Einsätze. Eine Ausleihe soll dem spanischen Mittelfeldspieler zu mehr Spielpraxis verhelfen. Neben dem 1. FC Köln, der weiterhin Interesse an einer Verpflichtung haben soll, hat sich ein weiterer Klub aus Spanien in das Rennen eingeschaltet.

Betis Sevilla an Merino dran

Gemäß der spanischen Tageszeitung Diario ABC hat auch Betis Sevilla bei den Verantwortlichen von Borussia Dortmund durchgeklingelt und bezüglich eines Transfers im Winter angefragt. Das Blatt zweifelt jedoch daran, dass der Tabellen-14. der Primera División Erfolg im Werben um Merino haben wird, da der BVB seinen Spieler „nicht nach Spanien abgeben möchte“. Somit wäre auch eine Rückkehr zu seinem Jugendklub CA Osasuna oder einem Leihwechsel zu Athletic Bilbao vom Tisch.

Über Andre Oechsner

Diesen Beitrag kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.