Bayer 04 Leverkusen

Leno-Transfer zu Arsenal: Geht es jetzt ganz schnell?

am

Bernd Leno wurde Anfang des Monats durchaus überraschend aus dem Kader der deutschen Nationalmannschaft für die WM in Russland gestrichen. Es könnte dennoch ein ereignisreicher Sommer für den Torhüter werden. Sein Wechsel ins Ausland soll kurz vor dem Abschluss stehen. Der FC Arsenal hat scheinbar das Rennen gemacht.

Dies berichtet Sport Bild. Demnach werde der 26-Jährige seinen Wechsel nach London schon bald bekannt geben. Arsenal habe ihm, so der Bericht, den Status als Nr. 1 angeboten. Seine Ausstiegsklausel gelte zwar nicht mehr, jedoch sei die Werkself bereit, ihn für den darin festgeschriebenen Betrag von 20 bis 25 Millionen Euro abzugeben. Für die Rheinländer hat Leno seit 2011 über 300 Pflichtspiele absolviert.

Leno hat keine Geduld mehr

Neben den Gunners zeigten vor allem Atletico Madrid und der SSC Neapel Interesse am Schwaben, der jedoch nicht länger abwarten wolle, was auf dem Torhütermarkt sonst noch passieren wird. Bei Atletico beispielsweise hätte er Geduld aufbringen müssen, weil noch unklar ist, was mit Stammkeeper Jan Oblak geschieht. Arsenal will, so der Bericht, schon früh Nägel mit Köpfen machen, forciert so eine schnelle Entscheidung vom sechsfachen Nationalspieler. Ein neues Umfeld könnte Leno gut tun, nachdem er in den vergangenen Spielzeiten in seinen Leistungen schwankender wurde. Mit Lukas Hradecky von DFB-Pokalsieger Eintracht Frankfurt hat die Werkself bereits hochkarätigen Ersatz zum Nulltarif gefunden.

Über Lars Pollmann

Diesen Beitrag kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.