Bayer 04 Leverkusen

Leverkusen lehnt 18-Millionen-Angebot für Leno ab

am

Fußball-Bundesligist Bayer Leverkusen hat ein 18-Millionen-Angebot des SSC Neapel für Nationaltorhüter Bernd Leno abgelehnt.

„Für 18 Millionen geben wir Leno ganz sicher nicht frei“, sagte Bayer-Manager Jonas Boldt der Bild-Zeitung.

Der nicht für die WM in Russland berücksichtigte Leno (26) soll den Werksklub für eine festgeschriebene Ablöse von rund 25 Millionen Euro verlassen können. Zuletzt hatte bereits Rudi Völler, künftig Geschäftsführer Sport bei Bayer, betont, ein Abgang Lenos gehe „nur nach unseren Bedingungen“ über die Bühne.

Der spanische Ex-Meister Atletico Madrid und der FC Arsenal haben angeblich Interesse an Leno bekundet. Der Ex-Stuttgarter besitzt eine Ausstiegsklausel in seinem noch bis 2020 laufenden Vertrag.

Über fussball.news

Diesen Beitrag kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.