News

Licht und Schatten zum Jahresauftakt: Pleite für Leipzig, Erfolge für BVB, Köln und FCI

am

Licht und Schatten für die Fußball-Bundesligisten bei ihren ersten Auftritten nach der Winterpause.

Licht und Schatten für die Fußball-Bundesligisten bei ihren ersten Auftritten nach der Winterpause: Während Vize-Meister Borussia Dortmund, der 1. FC Köln und der abstiegsgefährdete FC Ingolstadt mit Siegen ins neue Jahr starteten, setzte es für den Tabellenzweiten RB Leipzig, den FSV Mainz 05 und den VfL Wolfsburg am Samstag Niederlagen. Der FC Augsburg musste sich im ersten Spiel von Manuel Baum als Cheftrainer mit einem 1:1 (1:0) gegen den niederländischen Erstligisten AZ Alkmaar begnügen.

Dortmund gewann gegen den niederländischen Meister PSV Eindhoven nach einer guten Vorstellung 4:1 (2:0). Marco Reus verschoss für den BVB zunächst einen Foulelfmeter (18.), brachte seine Mannschaft aber 60 Sekunden später doch in Führung (19.). Shinji Kagawa (40.), Weltmeister André Schürrle (52.) und Christian Pulisic (74.) erzielten in La Linea bei Marbella die weiteren BVB-Treffer. Der frühere Gladbacher Luuk De Jong (57.) traf für die Eindhoven.

Im Kölner Trikot feierte Christian Clemens ein gelungenes Comeback. Der Mittelfeldspieler, der in der Winterpause von Mainz zu den Rheinländern zurückgekehrt war, erzielte im ersten FC-Testspiel des Jahres den Siegtreffer zum 1:0 (1:0) der Geißböcke beim Zweitligisten VfL Bochum.

Ingolstadt setzte sich gegen den Zweitligisten 1. FC Heidenheim 3:0 (1:0) durch und hinterließ dabei nur sechs Tage nach dem Trainingsauftakt einen ordentlichen Eindruck. Die Treffer für die Gastgeber, die auf ein Trainingslager in sonnigen Gefilden verzichten, erzielten Lukas Hinterseer (26.), Maurice Multhaup (80.) und Moritz Hartmann (90.).

Aufsteiger Leipzig kam in Portugal gegen den niederländischen Rekordmeister Ajax Amsterdam 1:5 (0:3) unter die Räder und offenbarte dabei in allen Mannschaftsteilen große Schwächen. Der überragende frühere deutsche Junioren-Nationalspieler Amin Younes (21., 39., 46.), Kasper Dolberg (37.) und Anwar El Ghazi (81.)erzielten die Treffer für Ajax. Davie Selke gelang in der (63.) Minute der Ehrentreffer für die Mannschaft von Trainer Ralph Hasenhüttl.

Mainz unterlag dem niederländischen Pokalsieger Feyenoord Rotterdam 0:2 (0:0), nachdem die sich die Mannschaft von Trainer Martin Schmidt am Vortag im Rahmen ihres Trainingslagers in Marbella vom niederländischen Erstligisten ADO Den Haag 1:1 getrennt hatte. Ohne den zu Jahresbeginn nach Wolfsburg transferierten Yunus Malli lief vor allem in der Offensive der Rheinhessen wenig zusammen. 

In La Manga brachte Nationalspieler Mario Gomez Wolfsburg gegen den SC Heerenveen in der 38. Minute mit einem verwandelten Handelfmeter in Führung. Reza Ghoochannejhad (54.) und Michel Vlap (86.) drehten die Partie, die über dreimal 30 Minuten ausgetragen wurde. 

Ebenfalls in Marbella brachte der Ex-Münchner Takashi Usami (21.) Augsburg in Führung, ehe Wout Weghorst (60.) für Alkmaar zum 1:1-Endstand traf.

Über fussball.news