Bundesliga

Mainz muss wochenlang auf Muto verzichten

am

München – Der 1. FSV Mainz 05 muss wochenlang auf Stürmer Yoshinori Muto verzichten. Der Japaner musste beim knappen 1:0 Auswärtssieg gegen Hannover 96 nach 75 Minuten ausgewechselt werden.

Muto-Verletzung reißt eine Lücke

Yoshinori Muto wird in den nächsten Wochen keine weiteren Treffer für den 1. FSV Mainz 05 erzielen können. Der 23-jährige erlitt beim 1:0 Auswärtssieg in der Partie gegen Hannover 96 einen Außenbandriss im rechten Knie. Dies ergaben Untersuchungen am Samstagabend in der Mainzer Uniklinik. Eine bittere Nachricht für die 05er. Muto erzielte in dieser Saison bereits sieben Treffer und bereitete deren vier vor.

Schließt Onisiwo die Lücke?

Gute Nachrichten gab es dafür in der Personalie Karim Onisiwo. Der 23-jährige Österreicher, der im Winter ablösefrei vom SV Mattersburg kam, ist ab sofort spielberechtigt. Sein Ex-Verein verweigerte wochenlang die Freigabe. Der Grund: Ein schwebendes Verfahren vor dem Arbeits- und Sozialgericht Wien. Das hatte Onisiwos Vertrag mit Mattersburg für ungültig erklärt, weshalb er sich den Mainzern anschloss. Gegen das Urteil aber hat der österreichische Bundesligist Einspruch eingelegt, womit das Urteil nicht rechtskräftig ist.

Über Christopher Michel

Diesen Beitrag kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.