Bundesliga

Mainz-Schalke: Neun Verletzte durch Pyrotechnik

am

Durch das Abbrennen von Pyrotechnik im Schalker Block sind beim Spiel der Königsblauen beim FSV Mainz 05 (1:0) mehrere Personen verletzt worden.

Nach Polizeiangaben meldeten sich neun Personen mit Augenreizungen und leichten Verbrennungen beim Sanitätsdienst. Alle Verletzten wurden nach ambulanter Behandlung wieder entlassen. Die Polizei leitete Strafverfahren wegen gefährlicher Körperverletzung und Verstößen gegen das Sprengstoffgesetz ein.

Das Spiel war mit mehrminütiger Verspätung angepfiffen worden, weil Fans von Schalke 04 Bengalische Feuer und Rauchtöpfe gezündet hatten. Auch während des Spiels und vor dem Beginn der zweiten Halbzeit wurde Pyrotechnik abgebrannt.

 

Über fussball.news

Diesen Beitrag kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.