England

ManUnited-Ikone Scholes kritisiert Mourinho wegen Umgang mit Schweinsteiger

am

Paul Scholes hat Kritik an Manchester-United-Teammanager José Mourinho aufgrund des Umgangs mit Ex-DFB-Kapitän Bastian Schweinsteiger geübt.

Der ehemalige englische Fußball-Nationalspieler Paul Scholes (42) hat Kritik an Manchester-United-Teammanager José Mourinho aufgrund des Umgangs mit Ex-DFB-Kapitän Bastian Schweinsteiger (32) geübt. „Es war jedenfalls seltsam“, sagte die ManUnited-Ikone dem kicker, „aber ich fand es bemerkenswert, wie hochprofessionell Bastian reagiert hat, indem er einfach weiterarbeitete ohne zu jammern. Leider wissen wir alle nicht, woran es genau lag.“

Mourinho hatte Weltmeister Schweinsteiger aussortiert und zur ManUnited-Reserve geschickt. Inzwischen kommt der langjährige Star von Bayern München wieder zu Einsätzen im Profi-Team des englischen Rekordmeisters. Er wurde sogar in den Kader für die Europa League aufgenommen.

Scholes schätzt Schweinsteiger sehr: „Er kann noch immer ein Spiel kontrollieren, wenn man ihn lässt, und ich hoffe, der Manager lässt ihn. Die Fans jedenfalls lieben Bastian, er ist ein sehr spezieller Spieler.“ Sein einziges Problem seien Verletzung gewesen, „aber in den letzten Wochen hat er ganz normal trainiert“, so der einstige Mittelfeldspieler der Red Devils.

Über fussball.news