Italien

Medien: Allisson will zu Real – Transfer erst bei 85 Millionen Euro?

am

Allisson Becker ist absoluter Stammspieler bei der AS Roma. Der Brasilianer fährt mit seinem Heimatland zur WM nach Russland und hat dort gute Chancen zu spielen. Nach der WM könnte er allerdings nicht nach Rom zurückkehren, offenbar strebt er einen Vereinswechsel an.

Verliert die Roma ihren Stammtorhüter? Noch Anfang Mai schienen derlei Gerüchte eher abwegig, dachte Alisson Becker doch damals noch nicht konkret über einen Wechsel nach. Dieser sei keine „Frage der Notwendigkeit“ erklärte er gegenüber der italienischen Zeitung Gazetto dello Sport und erklärte seine Aussage: „Ich weiß, was ich wert bin – nicht in Bezug auf Geld, sondern als Spieler. Ich weiß, was ich dem Team beisteuere.“ In dieser Spielzeit steuerte er vor allem starke Paraden bei, weswegen es damals auch bereits Gespräche über eine Ausweitung des noch bis 2021 gültigen Vertrages gegeben haben soll.

Allisson glaubt an Wechsel noch vor der WM

Nach Angaben von Sky UK hat der 25-Jährige seine Haltung inzwischen wohl geändert, soll Rom in Richtung Real Madrid verlassen wollen. Alisson sei zuversichtlich, was einenWechsel noch vor der WM angeht, so heißt es an gleicher Stelle. Ein Transfer des Brasilianers würde Real aber sehr viel kosten, angeblich müssten die Verantwortlichen 85 Millionen Euro investieren. Diese Transfersumme soll bereits den FC Liverpool abgeschreckt haben, der laut Sky auch interessiert gewesen sein soll. Ob Allisson allerdings tatsächlich zu Real wechselt, das erscheint unrealistisch, ist doch Manchester Uniteds David de Gea erklärtes Transferziel der Königlichen.

Über Stefan Katzenbach

Diesen Beitrag kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.