Bundesliga

Medien: Bayern suchen Kontakt zu PSG-Youngster

am

Der FC Bayern will in den kommenden Jahren seinen Kader deutlich verjüngen. Ein Talent von Paris St. Germain scheint es den Verantwortlichen besonder angetan zu haben.

Wie die französische Sportzeitung L’Equipe berichtet, hat der FC Bayern Kontakt zu Yacine Adli vom dortigen Erstligisten Paris St. Germain aufgenommen. Auch der FC Barcelona soll seine Fühler nach dem 17 Jahre alten Offensiv-Talent ausgefahren haben. Adli fühle sich vom Barca-Interesse geschmeichelt, PSG selbst versucht aber, den siebenfachen Youth-League-Spieler langfristig an den Verein zu binden.

Weiterer Plan unersichtlich

Dass die Bayern in den kommenden Jahren vermehrt auf jugendliche Spieler setzen wollen, zeigt die Verpflichtung von Alex Timossi Anderssonm (16), der 2019 vom Helsingborg IF an die Säbener Straße wechselt. Wie der deutsche Rekordmeister im Fall Adli weiter verfahren möchte, deckt das Sportblatt hingegen nicht auf. Dass es aber eine erste Kontaktaufnahme gegeben hat, ist durchaus möglich.

Über Andre Oechsner

Diesen Beitrag kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.