Bundesliga

Medien: Bebou-Ablöse steigt bei Qualifikation für Europa

am

Ihlas Bebou kam im Sommer für 4,5 Millionen Euro von Fortuna Düsseldorf zu Hannover 96. Der Flügelspieler hat sich gut eingefügt und maßgeblich zum Erfolg der Hannoveraner beigetragen. Sollte der gemeinsame Weg nach Europa führen, dann könnte die stattliche Ablöse noch höher ausfallen.

Drei Tore und eine Vorlage in neun Spielen, Ihlas Bebou ist schnell zum Leistungsträger bei Hannover 96 aufgestiegen, absolvierte die letzten drei Spiele auch allesamt über neunzig Minuten. Der Flügelspieler hat sich also den Traum von der Bundesliga bislang erfolgreich erfüllt und steht mit Hannover 96 derzeit auf Tabellenplatz sechs. Sollte dies auch nach Abschluss der Saison der Fall sein, dann würde er mit den Niedersachsen international spielen. Seine Entwicklung wird wohl bei Ex-Verein Fortuna Düsseldorf genau verfolgt werden, auch weil eine Teilnahme Hannovers am internationalen Geschäft finanzielle Vorteile für die Fortuna haben könnte. Wie Sky berichtet, steigt die Ablöse für den Togolesen um 500.000 Euro, wenn sich Hannover 96 für Europa qualifiziert.

Fortuna an Transfererlösen beteiligt

Doch auch ein lukrativer Weiterkauf käme nicht nur Hannover, sondern auch Düsseldorf zugute. Nach Angaben der Zeitung Express erhält die Fortuna zwanzig Prozent der Transfersumme, wenn die Ablöse für den 23-Jährigen mehr als drei Millionen Euro beträgt. Allein deswegen werden die Verantwortlichen in Düsseldorf ein gesteigertes Interesse am Erfolg Bebous in Hannover haben.

Über Stefan Katzenbach

Diesen Beitrag kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.