Bundesliga

Medien: Opare hat einen neuen Verein gefunden

am

Daniel Opare wurde aufgrund fragwürdigen Verhaltens vom FC Augsburg und trainiert ohne Aussicht auf einen Verbleib getrennt von der Mannschaft. Einen neuen Verein für den Sommer soll der Rechtsverteidiger bereits gefunden haben.

Das Tischtuch zwischen dem FC Augsburg und Daniel Opare ist zerschnitten. Der Verein bezichtigt dem Rechtsverteidiger der Lüge und sortierte ihn aus. „Er hat uns mehrfach belogen. Es gibt klare Werte beim FC Augsburg. Wenn er diese nicht verfolgt, muss er sich einen Verein suchen, wo sein Verhalten akzeptiert wird“, begründete Augsburgs Sportdirektor Stefan Reuter die Entscheidung. Eigentlich wollten die Fuggerstädter Opare ein neues Vertragsangebot für eine Verlängerung über 2018 hinaus anbieten, zogen es aufgrund der Streitigkeiten jedoch zurück. Nun darf sich der Ghanaer einen neuen Verein suchen.

Auf die Insel?

Wie fussballtransfers.de basierend auf der afrikanischen Quelle soka25 berichtet, soll es großes Interesse aus der Premier League für ihn geben. West Ham United soll dabei die größten Chancen auf eine Verpflichtung des 27-Jährigen haben, der einen Wechsel nach London bevorzugen soll. Neben den „Hammers“ sollen auch der FC Everton, Stoke City und Leicester City ein Auge auf Opare geworfen haben. Da der Vertrag des 18-fachen ghanaischen Nationalspielers im kommenden Sommer ausläuft, kann er ablösefrei wechseln.

Über Marc Schwitzky

Diesen Beitrag kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.