Bundesliga

Medien: Schalke sucht Sechser und Stürmer — Interesse an Delaney?

am

Schalke 04 hat als Vize-Meister alle Erwartungen in der ersten Saison unter Trainer Domenico Tedesco weit übertroffen. Diese Leistung zu bestätigen dürfte allerdings ungleich schwieriger werden, zumal die Königsblauen in dieser Spielzeit ohne die Belastung aus dem internationalen Wettbewerb unterwegs waren. Um sich für die Champions League zu rüsten, soll Manager Christian Heidel neben Salif Sane, Suat Serdar und Mark Uth noch nach einem Angreifer und einem Sechser suchen. Thomas Delaney steht wohl auf der Liste.

Das berichtet Sport Bild. Demnach suche Schalke nach Spielern, die bereits in der Bundesliga Erfahrung gesammelt haben, damit die Eingewöhnungszeit möglichst gering ausfällt. Delaney spielt seit Januar 2017 bei Werder Bremen, hat aber auch mit dem FC Kopenhagen bereits im europäischen Wettbewerb gespielt. Der 26-Jährige steht Medienberichten zufolge auch in der Premier League hoch im Kurs, soll zudem ein heißer Kandidat bei Borussia Dortmund sein.

Schalkes enges Budget

Allerdings kann Schalke mit der Konkurrenz finanziell, so der Bericht, nicht mithalten. Aktuell stünden den Königsblauen demnach noch rund 15 Millionen Euro zur Verfügung. Delaney alleine soll Werder aber Medienberichten aus Dänemark zufolge mindestens 22 Millionen Euro wert sein. Der Spielraum der Knappen könnte sich allerdings noch erweitern, wenn für die Leihspieler Donis Avdijaj, Coke, Johannes Geis und Benedikt Höwedes Abnehmer gefunden werden. Alleine die Gehaltseinsparung für das Quartett beliefe sich demnach auf rund zehn Millionen Euro. Schalke lässt im Sommer bereits Leon Goretzka und Max Meyer ablösefrei ziehen.

Über Lars Pollmann

Diesen Beitrag kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.