Bundesliga

Metzelder vertraut auf Ancelottis Erfahrung

am

Christoph Metzelder glaubt, dass Carlo Ancelotti mit seinem Trainingspensum die richtige Dosierung findet, um am Ende der Saison Titel zu erringen.

Vize-Weltmeister Christoph Metzelder glaubt, dass Bayern Münchens Cheftrainer Carlo Ancelotti mit seinem Trainingspensum die richtige Dosierung findet, um am Ende der Saison Titel zu erringen. „Die Art und Weise, wie sie spielen und trainieren ist – in Anführungszeichen – weniger anspruchsvoll und weniger anstrengend für Kopf und Beine, sodass die Frische und Konzentration dann im Saisonendspurt mehr vorhanden ist als in den vergangenen Jahren“, sagte der ehemalige Fußball-Nationalspieler bei Sky Sport News HD.

Ancelotti sei extrem entspannt. Er vertraue darauf, so Metzelder, „dass die Preise nicht im Oktober oder November, sondern zu anderen Saisonzeiten vergeben werden.“ Unter Vorgänger Pep Guardiola hatten die Bayern die Bundesliga fast nach Belieben dominiert, am großen Ziel, Champions-League-Triumph, waren sie jedoch jeweils gescheitert.

Metzelder hofft derweil auf ein spannendes Saisonfinale in der Bundesliga: „Die Leipziger machen es toll. Wir wünschen uns eine Entscheidung erst am 33. Spieltag. Die Wahrscheinlichkeit ist jedoch gering, weil Leipzig alle Spiele gewinnen müsste. Das wird spannend. Bisher machen sie da weiter, wo sie im letzten Jahr aufgehört haben.“

Über fussball.news

Diesen Beitrag kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.