England

Insider verrät: Mourinho-Deal mit ManU fix

am

München – Der Name Jose Mourinho schwebt aktuell über Manchester United. Verpasst Louis van Gaal die erneute Qualifikation für die Champions League, wird er gehen müssen. Mourinho möchte zu den „Red Devils“ – und in den Konkurrenzkampf mit Pep Guardiola gehen.

Pep vs. Mou – Stadtduell erfährt eine neue Brisanz

Pep Guardiola bei Manchester City – und Jose Mourinho beim Stadtrivalen United? In Spanien haben die Duelle der beiden Trainergiganten beim FC Barcelona und Real Madrid die Massen elektrisiert. Der Portugiese schoss immer wieder scharf in Richtung Guardiola und gab den „Classicos“ somit eine besondere Würze. Auf der Insel könnte es nun die Fortsetzung geben. Nach Informationen der englischen Zeitung „telegraph“ wird Louis van Gaal entlassen, wenn er den Einzug in die Champions League verpasst. Aktuell stehen die „Red Devils“ sechs Zähler hinter Citizens, die Tabellenplatz vier bekleiden.

Mourinho-Deal schon fix?

Mourinho soll nach Informationen des Blattes, Freunden bereits von einem Engagement bei United erzählt haben. Die Verantwortlichen von ManU haben nicht dementiert, dass bereits Gespräche mit dem Portugiesen geführt wurden. Allerdings sei der Deal noch nicht fix: Auf der Liste sollen auch die Namen Mauricio Pochettino (Tottenham Hotspur), Diego Simeone (Altletico Madrid) Massimiliano Allegri (Juventus Turin) stehen. Ein Insider zeigte sich allerdings sicher: „Mourinho geht zu Manchester United.“ Mourinho gab bereits vor wenigen Tagen an, seinen Lebensmittelpunkt weiter in London zu sehen. Die knapp 200 Kilometer zwischen den Städten sollten dabei kein Problem sein.

Verlässt Giggs ManU?

57 % der insgesamt 17219 abstimmenden User auf der Seite des „telegraph“ würden den Portugiesen gerne bei den „Red Devils“ sehen. Van Gaal wehrte sich brüsk gegen alle Gerüchte und keifte in den letzten Wochen häufiger Journalisten rund um den Klub an. Doch die Zeit des Niederländers bei United scheint abzulaufen. Bei Chelsea wäre man darüber froh: Der Weg zu Allegri, den die „Blues“ gerne als Nachfolger von Guus Hiddink auf die Insel locken wollen, wäre frei. Ob bei ManU alle Fans froh wären, wenn Mourinho käme? Eine kritische  Frage, die den Anhang beschäftigt: Was passiert mit Vereins-Ikone Ryan Giggs? Der Waliser möchte seine eigene Trainer-Karriere starten – der Platz bei Manchester wäre zunächst einmal versperrt.

[dppv_emotions]

Über Christopher Michel

Diesen Beitrag kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.