News

Noch 7 bis zum Jubiläum: Bundesliga wartet auf 50.000. Tor

am

Nur noch 7: Nach den ersten sieben Partien des 20. Spieltags ist das 50.000. Tor in der Geschichte der Fußball-Bundesliga noch nicht gefallen.

Nur noch 7: Nach den ersten sieben Partien des 20. Spieltags ist das 50.000. Tor in der Geschichte der Fußball-Bundesliga noch nicht gefallen. Aktuell steht die Ausbeute bei 49.993 Treffern – am Sonntag könnte die Schallmauer durchbrochen werden. Das erste Tor der Bundesligageschichte hatte der Dortmunder Timo Konietzka am 24. August 1963 zum 1:0 bei Werder Bremen nach 50 Sekunden Spielzeit erzielt.

Treffer Nummer 10.000 fiel am 26. Januar 1974 durch den Stuttgarter Hans „Buffy“ Ettmayer. Sein Vereinskollege Kurt Niedermayer zeichnete für den 20.000. Treffer am 1. Oktober 1983 beim 3:2 gegen den 1. FC Köln verantwortlich. Tor Nummer 30.000 ging am 6. April 1994 auf das Konto des Russen Alexander Borodjuk von Schalke 04. – Die Jubiläumstore der Fußball-Bundesliga: 

1.000.: Werner Grau (Schalke 04) am 26. September 1964 beim 2:6 gegen Borussia Dortmund (89. Minute) 

5.000.: Günter Netzer (Borussia Mönchengladbach) am 18. Januar 1969 beim 4:1 gegen den 1. FC Köln (64.) 

10.000.: Hans „Buffy“ Ettmayer (VfB Stuttgart) am 26. Januar 1974 beim 3:1 gegen Eintracht Frankfurt (38.) 

15.000.: Klaus Fichtel (Schalke 04) am 25. November 1978 beim 5:1 gegen Borussia Dortmund (89.)

20.000.: Kurt Niedermayer (VfB Stuttgart) am 1. Oktober 1983 beim 3:2 gegen den 1. FC Köln (62.) 

25.000.: Frank Mill (Borussia Dortmund) am 10. September 1988 beim 3:0 gegen den SV Waldhof Mannheim (82.) 

30.000.: Alexander Borodjuk (SC Freiburg) am 6. April 1994 beim 2:3 bei Werder Bremen (89.)

35.000.: Stefan Beinlich (Bayer Leverkusen) am 5. Februar 2000 beim 3:0 gegen den MSV Duisburg (58.) 

40.000.: Andres D’Alessandro (VfL Wolfsburg) am 20. September 2005 beim 4:2 bei Hannover 96 (33.)

45.000.: Cacau (VfB Stuttgart) am 30. April 2011 beim 2:1 bei 1899 Hoffenheim (63.)

Über fussball.news