Bundesliga

Opare äußert sich zu seiner Zukunft

am

Daniel Opare muss sich aktuell individuell fit halten. Der FC Augsburg hat den Rechtsverteidiger suspendiert, zu viele Ungereimtheiten haben sich scheinbar aufsummiert. Manager Stefan Reuter soll sogar noch auf eine Ablösesumme spekulieren.

Wie geht es weiter mit Opare? Der 27-Jährige trainierte zusammen mit Co-Trainer Jonas Scheuermann auf einem Nebenplatz und sagte gegenüber Bild: „Der Verein sagte mir, ich solle trainieren, also trainiere ich, kein Problem. Ich bin nur ein Spieler. Wie es weitergeht, weiß nur Manager Stefan Reuter.“ Für den Rechtsverteidiger gibt es in der Fuggerstadt keine Zukunft mehr.

Wechsel noch im Winter?

Wechselt er im Sommer ablösefrei zum FC Schalke 04 – oder geht er vorzeitig bereits im Winter? Reuter hofft auf eine Ablösesumme, sagte nur: „Sollte er einen Klub haben, dann werden wir sprechen, unter welchen Voraussetzungen er uns verlassen kann.“ Einige Transferfenster sind noch geöffnet, ein Abgang in Richtung Türkei, China, Österreich oder Russland wäre also noch möglich.

Über Christopher Michel

Christopher Michel arbeitet hauptberuflich als Journalist und ist unter anderem für die Sportabteilung des Hessischen Rundfunks tätig. Für fussball.news ist er insbesondere als Reporter vor Ort für Eintracht Frankfurt, Mainz 05 und die deutsche Nationalmannschaft zuständig. Er ist Autor eines Buches über Eintracht Frankfurt ("Launische Diva", riva-Verlag), das im März 2018 veröffentlicht wird.

Diesen Beitrag kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.