International

FC Sevilla mit einem Bein im Pokalfinale

am

München – Der FC Sevilla steht mit einem Bein im Finale der Copa del Rey. Gegen den Liga-Rivalen Celta de Vigo gewannen die Andalusier vor heimischer Kulisse souverän mit 4:0.

Kevin Gameiro schnürt Doppelpack

Der FC Sevilla ging unmittelbar vor dem Pausenpfiff durch einen Treffer von Adil Rami in Führung. Kevin Gameiro machte seinen Elfmeterfehlschuss aus der ersten Halbzeit im im zweiten Durchgang wett und erhöhte per Doppelpack innerhalb von drei Minuten (59./62.) auf 3:0. Drei Minuten vor dem Ende traf Michael Krohn-Deli zum Endstand von 4:0.

Pokalfinale steht wohl fest

Es riecht förmlich nach einem Finale zwischen dem Champions-League- und Europa-League-Sieger. Der FC Barcelona gewann am Mittwoch bereits mit 7:0 (3:0) gegen den FC Valencia. Für beide Mannschaften hat das Rückspielem allem Anschein nach nur noch einen statistischen Wert.

[dppv_emotions]

 

Über Christopher Michel

Diesen Beitrag kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.