Borussia Mönchengladbach

Raffael vor Bayern: „Wir lieben diese Spiele einfach“

am

Der FC Bayern empfängt im Top-Spiel des 30. Spieltages am Samstagabend Borussia Mönchengladbach. Das traditionsreiche Duell war zuletzt öfter für Überraschungen gut. Die Fohlen sind so etwas wie ein Angstgegner des Rekordmeisters. In der Hinrunde sorgte Gladbach für eine von bisher nur zwei Saison-Niederlagen in der Bundesliga unter Jupp Heynckes. Raffael kennt das Erfolgsrezept.

„Wir lieben diese besonderen Spiele einfach“, wird der Brasilianer bei Bild zitiert. „Jeder von uns will sich mit den Besten messen, das ist eine zusätzliche Motivation.“ Dies gelang in den vergangenen Jahren niemandem in Deutschland besser als Gladbach. Von den letzten sieben Duellen mit den Münchnern verlor Gladbach nur zwei, gewann selbst drei mal. 2015 siegte das Team vom Niederrhein gar in der Allianz Arena.

Konter

Raffael gelang damals ein Doppelpack. Der 33-Jährige erkennt den Vorteil in Spielen gegen den Branchen-Primus darin, dass Gladbach das Spiel auf sich zukommen lassen kann. „Man muss gegen Bayern nie das Spiel machen. Wir können mit unseren schnellen Leuten unser Konterspiel durchziehen.“ Mit einer Niederlage beim deutschen Meister könnten letzte Hoffnungen auf Platz sieben und die wahrscheinliche Teilnahme am internationalen Wettbewerb schwinden. Konkurrent TSG Hoffenheim (drei Punkte Vorsprung und deutlich besseres Torverhältnis) empfängt am Nachmittag den Hamburger SV.

Über Lars Pollmann

Diesen Beitrag kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.