Bundesliga

Rafinha will zur WM

am

Rafinha spielt bei FC Bayern München eine sehr ordentliche Saison. Zuletzt war der Brasilianer als Ersatz für den in den Champions-League-Duellen gegen den FC Sevilla verletzten David Alaba gefragt. Neben einer Vertragsverlängerung beim FC Bayern hat er auch eine Teilnahme bei der Weltmeisterschaft in Russland ins Auge gefasst.

Viermal war Rafinha für die Selecao bislang im Einsatz, zuletzt wurde er im Juni 2017 für die Testspiele gegen Argentinien (0:1) und Australien (4:0) nominiert und eingesetzt. Nationaltrainer Tite hat große Auswahl auf dieser Position, neben Dani Alves stehen ihm Danilo und Fagner zur Verfügung. Rafinha sagte dennoch selbstbewusst im kicker: „Klar ist die Selecao ein Ziel für mich. Die Hoffnung ist da. Ich hoffe, dass der Nationaltrainer Spiele wie gegen Sevilla gesehen hat und auf mich schaut.“

Heynckes lobt Rafinha

Von Trainer Jupp Heynckes gab es ein Sonderlob für den 32-Jährigen: „Vor allem körperlich ist Rafinha jetzt topfit, im Vergleich zu Dani Alves ist er da stärker.“ Für Brasilien sei der disziplinierte und mannschaftsdienliche Rechtsverteidigung „bestimmt eine Alternative in der Abwehr.“ Rafinha selbst betreibt sowohl auf (32 Pflichtspieleinsätze) als auch neben dem Platz Eigenwerbung: „Mit meiner Erfahrung kann ich Brasilien helfen. Wir bei Bayern spielen immer gegen die Besten.“

Über Christopher Michel

Christopher Michel arbeitet hauptberuflich als Journalist und ist u.a. für die Sportabteilung des Hessischen Rundfunks tätig. Für fussball.news ist er insbesondere als Reporter vor Ort für Eintracht Frankfurt, Mainz 05 und die deutsche Nationalmannschaft zuständig. Er ist Autor eines Buches über Eintracht Frankfurt ("Launische Diva", riva-Verlag), das hier bestellt werden kann: https://bit.ly/2J6EynZ

Diesen Beitrag kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.