International

Real verliert in letzter Minute

am

Titelverteidiger Real Madrid kann die Hoffnungen auf die 34. Meisterschaft in der spanischen Fußball-Liga wohl endgültig begraben.

Ohne den geschonten Superstar Cristiano Ronaldo und den verletzten Weltmeister Toni Kroos unterlag der Rekordchampion zum Auftakt des 26. Spieltages bei Espanyol Barcelona durfch ein Tor in der Nachspielzeit 0:1 (0:0).

In der Tabelle bleiben die Königlichen mit 51 Punkten Dritter hinter Spitzenreiter FC Barcelona (65) und Stadtrivale Atletico Madrid (58). Reals Vorsprung auf den ersten Nicht-Champions-League-Platz beträgt weiterhin zehn Zähler.

Gerard Moreno (90.+3) erzielte vor 19.805 Zuschauern in der Nachspielzeit das Tor des Tages. Madrids Trainer Zinedine Zidane außer auf Ronaldo und Kroos auf die ebenfalls verletzten Stammspieler Marcelo und Luka Modric (beide muskuläre Probleme) sowie kurzfristig auch auf den erkrankten Casemiro verzichten. Ronaldo bekam vor dem wichtigen Rückspiel in der Champions League bei Paris St. Germain am kommenden Dienstag (6. März/20.45/Sky) eine Pause verordnet.

 

 

Über fussball.news

Diesen Beitrag kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.