Bundesliga

Reese ist „glücklich, wie es momentan läuft“

am

Noch im vorigen Sommer sah es danach aus, als würde Fabian Reese den FC Schalke 04 verlassen. Am Ende blieb der Angreifer den Knappen aber treu. Seine Entscheidung hat er bisher offenbar nicht bereut.

Mit seiner derzeitigen Entwicklung bei Schalke 04 zeigt sich Fabian Reese zufrieden. „Mein Naturell ist es, in jedem Training alles reinzuhauen“, sagte der Angreifer am Montag, „ich bin glücklich darüber, wie es momentan läuft.“ Im Sommer war noch eine Ausleihe des Sturm-Talents thematisiert worden. Ein heißes Thema war eine vorübergehende Rückkehr zu seinem Ex-Klub Karlsruher SC.

„Gute Chance“ gegen den HSV

Schlussendlich blieb Reese aber vorerst am Ernst-Kuzzora-Weg. In den vergangenen vier Ligaspielen kam der 19-Jährige jeweils zu Jokereinsätzen. Vor dem kommenden Heimspiel gegen den Hamburger SV am Sonntag (15.30 Uhr) sagte er: „Der HSV ist in dieser Saison schwer auszurechnen. Aber wenn wir unserer Leistung aus den letzten Spielen bestätigen, haben wir eine gute Chance.“

Immer ein Auge auf Holstein

Als gebürtigen Kieler, der jahrelang für die KSV Holstein in der Jugend spielte, lässt Reese auch der Höhenflug seines Heimatvereins nicht kalt. „Ich verfolge natürlich auch die Entwicklung meines Ex-Klubs Holstein Kiel. Es freut mich, dass es bei ihnen so gut läuft“, so der U20-Nationalspieler. Die Störche belegen nach 13 Spieltagen Tabellenplatz zwei des Unterhauses.

Über Andre Oechsner

Diesen Beitrag kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.