Bundesliga

Ribery hofft auf Einsatz gegen Ingolstadt

am

München – Viele Experten und Fans rechneten erst im kommenden Jahr mit Einsätzen des lange verletzten Franck Ribery vom FC Bayern München. Doch bei der 1:3-Pleite in Mönchengladbach und beim 2:0-Erfolg in der Champions League bei Dinamo Zagreb stand der Franzose schon wieder auf dem Platz.

 „Ich will immer“

In der Abendzeitung erklärt der Flügelstürmer des deutschen Rekordmeisters, dass er auch am kommenden Wochenende im Derby gegen Ingolstadt auf einen Einsatz hofft: „Ich will immer.“

Ribery muss auf eigenen Körper achten

Doch gleichzeitig betont der 32-Jährige, dass er keine weitere Verletzung vor der Winterpause riskieren wolle: „Ich muss auf meinen Körper achten. Ich war acht Monate verletzt. Aber es macht schon wieder Spaß.“

Treffer beim Comeback in Gladbach

Ribery fehlte den Münchnern nach einer langwierigen Entzündung des Sprunggelenks acht Monate. Am letzten Spieltag bei der 1:3-Niederlage bei Borussia Mönchengladbach gab er nicht nur sein Debüt, sondern erzielte auch den Ehrentreffer der Bayern.

Dagegen muss Teamkollege Medhi Benatia nach einer Verletzung am linken Oberschenkel beim Spiel in Zagreb definitiv pausieren. Wie lange er ausfällt, ist offen.

Über Sebastian Voichtleitner

Diesen Beitrag kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.