Bundesliga

Sammer: Hoffen auf „Teamgeist“

von

am

München – Mit Hinblick auf die prekäre Personalsituation beim deutschen Rekordmeister fordert Sportvorstand Matthias Sammer einen verstärkten Teamgeist von den Bayern-Profis ein.

Mit einer „unglaublich guten Mentalität“

Nach den Hiobsbotschaften um Jerome Boateng und Holger Badstuber, die den Münchnern mehrere Monate lang fehlen werden, hofft Sammer, die Ausfälle der Innenverteidiger durch den nötigen Teamgeist kompensieren zu können.

„Wir haben immer gesagt, dass wir mit Teamspirit und Teamgeist eine Mannschaft präsentieren wollen“, sagte der 48-Jährige gegenüber Sky. „So hoffen wir, die eine oder andere qualitative Position so zu besetzen, dass wir es mit einer unglaublich guten Mentalität wettmachen.“

Tasci keine Option, Alonso und Benatia bald zurück

Neuzugang Serdar Tasci, der kurz vor Transferschluss aus Moskau an die Isar geholt worden war, könne dem Verein momentan noch nicht helfen. „Er braucht noch ein bisschen, bis er die richtige Verfassung hat. Dann kann er uns helfen.“

Auch die Genesung von Xabi Alonso, der in den vergangenen Spielen unter anderem in der Innenverteidigung zum Einsatz kam, macht Sammer Mut für die kommenden Aufgaben: „Es dauert nicht mehr lange, auch bei Medhi Benatia.“

 

Über Max Rinke

Diesen Beitrag kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.