Bundesliga

Sanogo von der 96-Liste

am

Im Zuge der Aufrüstungen für die neue Saison sieht Hannover 96 allem Anschein nach davon ab, sich mit Sekou Sanogo zu verstärken.

Ein Gerücht, das schon nach kurzer Zeit ins Reich der Fabeln verwiesen werden kann: Sekou Sanogo spielt gemäß Sportbuzzer in den Planungen von Fußball-Bundesligist Hannover 96 keine Rolle. Vor Tagen wurde in der Schweiz über einen möglichen Wechsel an den Maschsee spekuliert.

Entscheidungen vor der WM

„Wir sollten uns nicht unter zeitlichen Druck setzen. Wir haben besprochen zu versuchen, die wesentlichen Entscheidungen bis zur WM zu treffen“, erklärt Klubchef Martin Kind. Punktuell wollen sich die Niedersachsen noch auf drei Positionen verstärken. Ein Sechser soll genauso unter Vertrag genommen werden wie ein Flügelstürmer sowie ein Ersatz für Martin Harnik, der zu Werder Bremen zurückkehrt.

Köpke und Haraguchi im Anflug

Heiß diskutierte Themen sind derweil die Personalien Pascal Köpke (Erzgebirge Aue) und Genki Haraguchi. Mit Köpe ist sich 96 dem Vernehmen nach über einen Wechsel einig. Bei Haraguchi herrscht mit Hertha BSC Einigkeit, nur der Japaner ist noch am Überlegen. Fünf Millionen Euro Ablöse stehen hier im Raum.

Über Andre Oechsner

Diesen Beitrag kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.