News

Schalke: Baba erleidet Meniskusquetschung, Di Santo an der Leiste operiert

am

Der ghanaische Außenverteidiger Abdul Rahman Baba vom Fußball-Bundesligisten Schalke 04 ist verletzungsbedingt vom Afrika-Cup in Gabun abgereist.

Der ghanaische Außenverteidiger Abdul Rahman Baba vom Fußball-Bundesligisten Schalke 04 ist verletzungsbedingt vom Afrika-Cup in Gabun abgereist. Wie der Klub am Mittwoch mitteilte, zog sich der 22-Jährige am Dienstag beim 1:0-Sieg gegen Uganda eine Meniskusquetschung zu. Baba befindet sich bereits zu weiteren Untersuchungen auf dem Weg nach Gelsenkirchen. Der Linksverteidiger war in der 39. Minute verletzungsbedingt ausgewechselt worden.

Franco Di Santo wurde unterdessen in seiner Heimat Argentinien an der Leiste operiert. Der Stürmer hatte sich entgegen der Empfehlung der medizinischen Abteilung des Vereins Ende Oktober noch gegen einen Eingriff und für eine konservative Behandlung seiner hartnäckigen Bauchmuskelverletzung entschieden. Wann Di Santo wieder ins Training einsteigen kann, ist nach Klubangaben nicht absehbar.

Über fussball.news