International

Schlimme Pleite für Argentinien – Vidal verletzt

am

München – Eine Weltmeisterschaft ohne Argentinien? Es ist ein Gedanke, mit dem sich die Fußballfans langsam anfreunden müssen. Die Mannschaft rund um Lionel Messi verlor das Qualifikationsspiel gegen Brasilien deutlich. Schlechte Neuigkeiten gibt es bei Arturo Vidal.

Brasilien gewinnt 3:0 gegen Argentinien

Das war eine schlimme Pleite, die Argentinien in Rio erlebte. Mit 0:3 ging die von Edgardo Bauza trainierte Mannschaft gegen Brasilien unter. Coutinho (25. Minute), Neymar (45.+1) und Paulinho (58.) sorgten frühzeitig für die Entscheidung in einem einseitigen Duell.

WM 2018 ohne Argentinien?

„Das Tor hat uns schwer getroffen, bis dahin haben wir es eigentlich gut gemacht. Ich bin traurig, sauer und besorgt“, sagte etwa Mittelfeldspieler Lucas Biglia. Argentinien liegt nach elf Spieltagen nur auf Rang sechs und muss mehr denn je um die Qualifikation für die WM in Russland bangen. Selbst als fünftplatzierter müsste sich die Albiceleste in den Play-Offs gegen den Ozeanien-Vertreter durchsetzen.

[inline-ad]

Vidal an den Adduktoren verletzt

Derzeit belegt Chile diesen Rang. Beim 0:0 gegen Kolumbien erlebte das Nationalteam eine Schrecksekunde, als Arturo Vidal vom Platz getragen und an den Adduktoren behandelt werden musste. „Ich werde gegen Uruguay spielen, egal, was ist, ich werde spielen. Wir brauchen diese drei Punkte“, kündigte der 29-Jährige bereits an. Die Schwere der Verletzung ist noch nicht bekannt.

Über Norman Lauer

Diesen Beitrag kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.