International

Schweinsteiger schwärmt von Ibrahimovic

am

Bastian Schweinsteiger musste mit Chicago Fire eine 0:1-Niederlage gegen L. A. Galaxy einstecken. Der entscheidende Mann auf dem Feld war erneut der neue Superstar der MLS: Zlatan Ibrahimovic. 

Schweinsteiger und Ibrahimovic standen 2017 noch gemeinsam in der Europa League für Manchester United auf dem Platz, am Samstag waren sie Kontrahenten. Der Schwede konnte sich im Duell gegen den zum Libero umfunktionierten Schweinsteiger durchsetzen und das Tor des Tages erzielen. „Wir haben wohl öfter gegen- als miteinander gespielt, damals mit Bayern gegen Juventus, Bayern gegen Inter oder Deutschland gegen Schweden“, erinnerte er sich im kicker zurück.

Ibrahimovic-Wechsel als Bereicherung für die MLS

Als sie dann gemeinsam bei den Red Devils spielten, habe er sofort im ersten Training gesehen, „was Zlatan kann.“ Der 36 Jahre alte Angreifer habe „mehrere Optionen im Kopf, bevor der Ball ankommt. Das ist höchste Qualität, noch immer.“ Dass Ibrahimovic, der „schon früher immer von Los Angeles gesprochen“ habe, in die USA gewechselt sei, „ist eine absolute Bereicherung für die MLS.“

Über Christopher Michel

Christopher Michel arbeitet hauptberuflich als Journalist und ist u.a. für die Sportabteilung des Hessischen Rundfunks tätig. Für fussball.news ist er insbesondere als Reporter vor Ort für Eintracht Frankfurt, Mainz 05 und die deutsche Nationalmannschaft zuständig. Er ist Autor eines Buches über Eintracht Frankfurt ("Launische Diva", riva-Verlag), das hier bestellt werden kann: https://bit.ly/2J6EynZ

Diesen Beitrag kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.