Bundesliga

Söyüncü beim nächsten Premier League-Topklub im Visier?

am

Caglar Söyüncü hat sich beim SC Freiburg innerhalb von zwei Jahren zu einem der heiß begehrtesten Innenverteidiger in Europa entwickelt. Der 22-jährige Türke wird höchstwahrscheinlich der nächste millionenschwere Abgang der Breisgauer.

Nach Informationen der Manchester Evening News soll Manchester United ein Auge Söyüncü geworfen haben. Die Red Devils planen einen Umbruch und wollen die Innenverteidigung neu aufstellen und verstärken. Der Abwehrspieler der Freiburger hat sich in der abgelaufenen Spielzeit enorm weiterentwickelt und ist deutlich stabiler in seinen Leistungen geworden. Neben Manchester wurde der 16-fache Nationalspieler bereits mit Arsenal, Stadtrivale City, dem FC Liverpool und AS Monaco in Verbindung gebracht.

Söyüncüs steile Entwicklung

Söyüncü kam für 2,65 Millionen Euro vom türkischen Zweitligaverein Altinordu. Damals hatte der Innenverteider noch einen Marktwert von einer Millionen Euro, heute wird dieser auf 18 Millionen Euro geschätzt. Er hat noch Vertrag bis 2021, von einer Ausstiegsklausel ist nichts bekannt. Die englischen Klubs müssten als tief in die Schatulle greifen, um den hochtalentierten Söyüncü aus dem Schwarzwald weglocken zu  können.

Über Christopher Michel

Christopher Michel arbeitet hauptberuflich als Journalist und ist u.a. für die Sportabteilung des Hessischen Rundfunks tätig. Für fussball.news ist er insbesondere als Reporter vor Ort für Eintracht Frankfurt, Mainz 05 und die deutsche Nationalmannschaft zuständig. Er ist Autor eines Buches über Eintracht Frankfurt ("Launische Diva", riva-Verlag), das hier bestellt werden kann: https://bit.ly/2J6EynZ

Diesen Beitrag kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.