News

Sportchef-Suche beendet: HSV holt Ex-Nationalspieler Todt

am

Fußball-Bundesligist Hamburger SV hat Jens Todt (47) als neuen Sportchef verpflichtet.

Fußball-Bundesligist Hamburger SV hat Jens Todt (47) als neuen Sportchef verpflichtet. Der Ex-Nationalspieler hat bei den Norddeutschen einen Zweijahresvertrag unterschrieben, wie der Klub am Freitag mitteilte. Beim Zweitligisten Karlsruher SC war Todt im November nach dreieinhalb Jahren freigestellt worden. Nach der Verpflichtung von Heribert Bruchhagen als neuer Vorstandsvorsitzende komplettiert Todt die neue HSV-Führung.

„Ich habe das sichere Gefühl, dass Jens Todt aufgrund seiner Vita sehr gut zu Markus Gisdol und mir passt“, sagte Bruchhagen. Todt weilt bereits bei der Mannschaft im Trainingslager in Dubai.

In Hamburg hatte zuletzt der geschasste Klubboss Dietmar Beiersdorfer als Sportdirektor fungiert, nachdem Peter Knäbel im Sommer entlassen worden und die Suche nach einem Nachfolger lange erfolglos geblieben war. Todt, ehemaliger Profi beim SC Freiburg, bei Werder Bremen und beim VfB Stuttgart, war bereits von 2008 bis 2009 beim HSV als Leiter des Nachwuchszentrums tätig gewesen.

Weitere Erfahrungen im administrativen Bereich sammelte der gebürtige Hamelner danach in gleicher Funktion beim Erstligisten VfL Wolfsburg, als Manager des Zweitligisten VfL Bochum und seit 2013 in Karlsruhe. Unter seiner Regie als Sportdirektor wurde der Klub Fünfter, Dritter und Siebter in der zweiten Liga. Als Aktiver absolvierte der langjährige Bundesliga-Profi drei Länderspiele und erlebte den EM-Titel der deutschen Mannschaft 1996 von der Bank aus mit.

Über fussball.news