Bundesliga

Sportliche Gründe: Kovac streicht Willems aus dem Kader

am

Aus der Frankfurter Commerzbank-Arena für fussball.news berichtet Christopher Michel

Eintracht-Trainer Niko Kovac hat bei der Aufstellung für einige Überraschungen gesorgt. Der vom Feld bereits abgeschriebene Angreifer Branimir Hrgota startet, genauso der nach langer Verletzungspause zurückgekehrte Omar Mascarell. Am meisten verwunderte aber die Nicht-Nominierung von Jetro Willems. Wirklich?

Willems hat seine schwache der Form aus dem Hinrunden-Ende mit ins neue Jahr genommen. Im Trainingslager in Murcia zählte er zu den großen Verlierern, was zunächst nicht näher ins Gewicht fiel, weil die Konkurrenten Taleb Tawatha und Deji Beyreuther ebenfalls nicht überzeugen konnten. Im Testspiel gegen den Zweitligisten Erzgebirge Aue (3:1) war Kovac nicht zufrieden mit den Darbietungen von Willems: Er korrigierte fiel, griff immer wieder ein, doch der Fünf-Millionen-Neuzugang wusste vor allem bei der Umschaltbewegung von Offensive auf Defensive nicht zu gefallen.

Chandler startet

Die Folge: Gegen den SC Freiburg startet mit Timothy Chandler ein gelernter Rechtsverteidiger auf links. Der US-Amerikaner bekleidete diese Position bereits nach seiner Einwechslung gegen den FC Schalke 04 (2:2).

Über Christopher Michel

Christopher Michel arbeitet hauptberuflich als Journalist und ist unter anderem für die Sportabteilung des Hessischen Rundfunks tätig. Für fussball.news ist er insbesondere als Reporter vor Ort für Eintracht Frankfurt, Mainz 05 und die deutsche Nationalmannschaft zuständig. Er ist Autor eines Buches über Eintracht Frankfurt ("Launische Diva", riva-Verlag), das im März 2018 veröffentlicht wird.

Diesen Beitrag kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.