1. FC Nürnberg

Stefaniak: „Finde langsam in meine Form zurück“

am

Marvin Stefaniak erzielte am vorigen Wochenende seinen Debüt-Treffer für den 1. FC Nürnberg. Nun hofft er, in den kommenden Wochen auf sich aufmerksam machen zu können.

Die Freude über sein erstes Tor im Trikot des 1. FC Nürnberg war Marvin Stefaniak deutlich anzusehen. Nach seinem Kopfballtreffer im Heimspiel gegen den 1. FC Heidenheim (3:2) schnappte er sich den Ball und drückte ihn unter sein Trikot – es war ein Gruß an seine Freundin Michaela. Beide erwarten im Sommer ihr erstes gemeinsames Kind.

Zeichen an Köllner

Stefaniak stand in den letzten vier Begegnungen in der Startelf. „Ich finde langsam in meine Form zurück. Ich glaube, es ist so weit, dass der alte Stefaniak wieder zurück ist“, wird der Flügelspieler von der Bild zitiert. „Ich hoffe, der Trainer hat verstanden, warum ich hier bin. Ich will der Mannschaft helfen, damit wir aufsteigen.“ Noch bis zum Saisonende ist Stefaniak vom VfL Wolfsburg an den Club ausgeliehen. Wie es mit ihm über die Saison hinaus weitergeht, steht noch nicht fest.

Über Andre Oechsner

Diesen Beitrag kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.