Bayer 04 Leverkusen

Trotz verpasster Champions-League-Qualifikation: Tah bereut Verlängerung nicht

am

Jonathan Tah hat mit Bayer 04 Leverkusen die Qualifikation zur Champions League nur  denkbar knapp mit drei Treffern verpasst. Seine kurz zuvor getätigte Vertragsverlängerung bis 2023 bereute er dennoch nicht.

„Darüber ärgere ich mich nicht“, sagte Tah dem kicker. Vielmehr nahm er sich und seine Mannschaftskollegen in die Pflicht: „Ich ärgere mich nur darüber, dass wir es nicht selbst geschafft haben. Ich sage jetzt nicht: ‚Mist, ich hätte da oder dort hingehen müssen!'“ Der 22 Jahre alte Innenverteidiger hat 28 absolviert und gilt als große Stütze im System von Trainer Heiko Herrlich.

Viel Potenzial bei Bayer vorhanden

Tah sieht in der Mannschaft von Bayer noch viel Potenzial: „Weil ich weiß, dass ich in einem Topverein und hier sehr gut aufgehoben bin.“ Er erkennt eine positive Entwicklung, die nicht senkrecht, „aber klar bergauf“ verlaufen müsse. In Leverkusen habe sich nach einer schwachen Saison 2016/17 „etwas verändert.“ Im Gespräch mit anderen Spielern erkenne er, „wie viel Respekt wir uns verschafft haben.“

Sonderlob von Kimmich

Joshua Kimmich sei dafür ein Beispiel. Der habe gesagt: „Mensch, Jona, was ihr für eine brutale Truppe?! Ihr spielt super Fußball. Das sieht gut aus. Es ist immer schwierig, gegen euch zu spielen.“ Bayer spiele hinter Bayern München den schönsten Fußballer. Tah selbst bleibt daher: „Auch wenn wir nicht Zweiter, sondern nur Fünfter geworden sind, gibt da einem, wenn schon anderen auffällt, noch mehr Mut zu machen: Da geht was!“

Über Christopher Michel

Christopher Michel arbeitet hauptberuflich als Journalist und ist u.a. für die Sportabteilung des Hessischen Rundfunks tätig. Für fussball.news ist er insbesondere als Reporter vor Ort für Eintracht Frankfurt, Mainz 05 und die deutsche Nationalmannschaft zuständig. Er ist Autor eines Buches über Eintracht Frankfurt ("Launische Diva", riva-Verlag), das hier bestellt werden kann: https://bit.ly/2J6EynZ

Diesen Beitrag kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.