Bundesliga

Tschauner über Niederlage verärgert

am

Hannovers Torhüter Philipp Tschauner hadert mit der Niederlage gegen Leipzig, lobt seine Mannschaft aber für die bisherige Saison.

Am Samstag spielte Hannover 96 auswärts bei RB Leipzig. Der Aufsteiger konnte die Partie lange offen halten, ging in der 56. Minute durch Jonathas sogar in Führung. Die Niedersachsen konnten das Ergebnis jedoch nicht halten und mussten sich mit 1:2 geschlagen geben. Auf die Frage des kicker, ob Hannovers Keeper Philipp Tschauner zufrieden sei, haderte er: „Jein. Wir haben ein gutes Spiel gemacht“, sagte der 32-Jährige und führte weiter aus: „Dass wir aus meiner Sicht nur zwei wirklich ernste Chancen zugelassen haben. Da zeigt sich dann die Klasse RBs, dass diese auch gleich drin sind. Das tut weh und ist auch ein bisschen traurig.“

Positives erstes Saisonfazit

Dennoch zeigte sich Tschauner mit dem bisherigen Saisonverlauf zufrieden. „Man sieht nach nunmehr elf Spielen, dass wir nur schwer zu schlagen sind, auch von Top-Mannschaften. Dortmund hat es erfahren, auch Leipzig hat sich schwergetan. Nicht vergessen: Wir sind Aufsteiger und haben in Leipzig einem Champions-League-Teilnehmer das Leben schwergemacht“, lobte der Torwart seine Mannschaft.

Über Marc Schwitzky

Diesen Beitrag kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.