Europa League

Tuchel wünscht sich Final-Duell mit Klopp

am

München – Borussia Dortmund unterliegt unglücklich mit 0:1 in Saloniki und hat mit der Niederlage den Gruppen-Sieg in der Europa League verpasst. Nun droht in der Runde der letzten 32 Teams ein Team, das in der Champions-League-Gruppenphase Rang drei belegte oder eine Mannschaft aus der Europa League, die den Gruppensieg geholt hat – eine mögliche Variante dabei: Ein Duell mit dem FC Liverpool und Ex-Trainer Jürgen Klopp.

Bender: „Müssen ihm leider wehtun“

Sven Bender, angesprochen auf ein mögliches Duell mit Klopp, betonte gleich nach dem 0:1: „Das wären Highlight-Spiele. Wenn es so kommt, freuen wir uns.“ Der Nationalspieler ergänzte: „Dann müssen wir ihm leider auch wehtun!“

Wiedersehen in Basel?

Der aktuelle BVB-Trainer Thomas Tuchel wünscht sich ein Duell mit Jürgen Klopp zu einem späteren Zeitpunkt. „Mir ist bewusst, dass das ein Segen für alle Berichterstatter wäre. Aber je später das Spiel kommt, desto lieber ist es mir“, erklärte Tuchel und schob nach: „Ich wünsche es mir als letztes Spiel.“

Das wäre das Endspiel am 18. Mai im Sankt-Jakobs-Park Stadion von Basel.

Über Daniel Michel

Diesen Beitrag kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.